Biofeedback
Der Begriff Biofeedback setzt sich aus den griechisch Wort Bios = Leben und dem englischen Wort Feedback = Rückmeldung zusammen.

Biofeedback

Der Begriff Biofeedback setzt sich aus den griechisch Wort  Bios = Leben und dem englischen Wort Feedback = Rückmeldung zusammen. Biofeedback ist ein wissenschaftlich gestütztes Verfahren, bei dem Körpervorgänge mittels moderner Technik sichtbar gemacht werden(Feedback), auf die man sonst kaum oder gar nicht Einfluss nehmen kann. Es beruht auf der Erkenntnis, dass jede biologische Funktion, die für einen Menschen wahrnehmbar ist, auch von ihm willentlich beeinflusst werden kann.

Biofeedback ist eine wissenschaftlich anerkannte Therapie, deren Wirksamkeit in Studien belegt werden konnte.

Bei Spannungskopfschmerzen und Migräne steht Biofeedback in den medizinischen Leitlinien als evidenzbasiert.

Auch bei Krankheiten wie z.B. AD(H)S, Stress, Tinnitus oder muskulären Verspannungen ist eine Wirksamkeit bewiesen.

Bei schweren psychischen Störungen sollte nur in Absprache mit dem Arzt eine Behandlung erfolgen. Ansonsten gibt es keine Einschränkungen, auch für Kinder ist die Methode gut geeignet.

Wir setzten Biofeedback ein bei:

Schmerzsyndrome / Schmerztherapie

  • Migräne
  • Spannungskopfschmerz
  • chronische Rückenschmerzen
  • chronische Muskelverspannungen
  • Zähneknirschen (Bruxismus)

Psychosomatische Beschwerden

  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Tinnitus
  • Stressmanagement
  • Schulangst bei kindern

Psychologie

  • AD(H)S
  • Angststörungen
  • Atemtraining
  • Stressmanagement

Neurologische Symptome

  • Schlaganfall
  • Lähmungen

Biofeedback gilt als ungefährlich und ist absolut frei von Nebenwirkungen

Wir haben eine umfassende Fortbildung in diesem Bereich und werden ausgebildet von der deutschen Biofeedbackgesellschaft.

Machen Sie einen Termin

Tragen Sie Ihren Wunschtermin ein. Wir melden uns kurzfristig bei Ihnen.

OBEN